Paulas Geschichte in Bildern Teil 1 - die ersten Tage - Continental Bulldog Paula

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Paulas Geschichte in Bildern Teil 1 - die ersten Tage

Nachdem wir uns ein Wenig in der Bulldog-Szene umgesehen hatten, war die Entscheidung zwischen OEB und Continental Bulldogs zu Gunsten der Contis ausgefallen. Damals gab es noch nicht sooo sehr viele Conti-Züchter und wir haben auf der Clubschau des CBCD 2009 die meisten von ihnen kennengelernt. Die Entscheidung fiel auf den "Bulldogman".
Gefühlte 1.000.000 Besuche bei PAULA.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Bei Zeit habe ich geschrieben, dass die Entscheidung für einen Züchter keine Frage der Entfernung sein sollte.
Das ist völlig richtig, aber zu dicht ist auch nicht gut.

Im Falle von PAULA waren es etwas über 100 km und da fiel die Besuchsfrequenz schon höher aus als normal, aber was ist schon "normal", wenn man sich für ein Hundebaby entscheiden will oder auch schon entschieden hat?
Und was sind schon 1 1/2 Stunden Autofahrt hin und zurück, wenn man dafür ein Stündchen mit der Kleinen knuddeln kann? Sicher gar nichts - oder?
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaDa Fremde - und schon erst Recht welche, die schon Hunde haben - wegen der Gefahr der Übertragung von Krankheiten in den ersten vier Lebenswochen besser nicht zu den Welpen kommen sollten, kostete der erste Besuch am 16. August 2009 doch etwas mehr Überredungskunst. Danach war es leichter.

Oben ist Mama Pickwick HAJA mit ihren Babys

hier rechts sind PAULA und ihre Schwester HERMINE
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaContinental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaContinental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
100 Bilder von den Besuchen bei Klein-PAULA
4. Oktober 2009 - Bulldogman's Haja's PAULA kommt in ihrem neuen Rudel an.
Hier wohnen schon die LUNA, der THEO und die ABBY
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Ankunft in Klein Upahl
LUNA und ABBY kamen sofort angelaufen, als wir PAULA absetzten. ABBY und PAULA kannten sich ja schon vom Besuch am 26. September.

LUNA begrüßt den Neuankömmling sehr innig.
Obwohl sie eigentlich Diejenige ist, die seit ELLWOOD jeden Hund mit einem Haps über den Rücken dominieren will, hat sie es hier gar nicht versucht.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Beschnuppern hat wohl für LUNA gereicht, um zu erkennen, dass das noch ein Baby ist...
Wie es scheint, konnte LUNA gar nicht genug an PAULA schnuppern. Aus heutiger Sicht können wir sagen, dass LUNA bei PAULA "Frechheiten" durchgehen ließ, die sich weder THEO noch ABBY hatten erlauben dürfen.

War halt "frech wie Oskar" die kleine PAULA und hatte keinen Fatzen Respekt vor der großen, alten Dame.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Wir haben uns mal gedacht, dass es besser sei einen neuen Hund immer erst draußen mit den Alteigesessenen zu konfrontieren - damit man ihn nicht als Eindringling betrachtet - und damit nur gute Erfahrungen gemacht. (Siehe auch LUNAs Geschichte.) Es hat aber auch noch niemand gesagt, dass das Quatsch sei.

Onkel THEO interessiert sich zunächst mal gar nicht für Klein-PAULA, sondern nur für seinen Ferkelball. Erst nach einer ganzen Zeit kommt er PAULA begrüßen, dann aber richtig.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula

THEO:
"Hey, wer bischt denn du? Du schauscht ja aus wie i in Kleinformat un so a schwarzes Karo an'n Schwanz hat i als Baby au. Bischt du gar ei Mini-Mastiff?"


Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Zwischendurch wurde ein Bisschen Ruhe ausgestrahlt, damit der kleine Fratz sich nicht überanstrengt.

Und dann, während Herrchen mit THEO, ABBY und LUNA im Wald ist, nimmt PAULA unter Frauchens Aufsicht schon mal eben das neue Terrain in Beschlag.

Völlig ungeniert natürlich und keine Spur von Ängstlichkeit - ein Bulldog halt. Bei der Erkundungstour geht es duch Sträucher und über die großen Steine. Ein paar Mal fällt sie auch auf die Nase, aber was soll's, die Neugier ist größer.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaContinental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaContinental Bulldog Bulldogman's Haja's PaulaContinental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Selbstredend stellt Klein PAULA auch jede Menge Unfung an, aber selbst die dabei polternd umfallende Gießkanne lässt sie nicht erschrecken. Gut vorbereitet Meister Bulldogman!

Abends gab es dann noch jede Menge Gruppenkuscheln mit ABBY und THEO. LUNA lag wie immer hinten auf ihrer Matte und interessierte sich so gar nicht für die anderen. Damit ging dann auch schon der erste Tag zu Ende.
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
PAULAs erste Tage bei LUNA, THEO und ABBY
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Was für eine Ähnlichkeit und was für ein Unterschied - 100 kg Mastiff und 10 kg Conti
Continental Bulldog Bulldogman's Haja's Paula
Gut - 100%ig gleich ist es nicht, aber irgendwie doch ähnlich, wie PAULA und ABBY in ihren ersten Tagen den großen THEO in Beschlag nehmen.

links und oben 5.10.2009
unten 11.01.2009

Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den SeeblickbullsContinental Bulldog Paula bei den SeeblickbullsContinental Bulldog Paula bei den SeeblickbullsContinental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Während die Bande drinnen ruhig und friedlich ist, sonst wäre es ja auch nicht auszuhalten, geht draußen die Post ab. Wichtig war festzustellen, dass die Großen - damit meine ich THEO und ABBY - nicht immer nur die kleine PAULA attackieren, sondern das Spiel ausgewogen ist.

Hier oben benutzt PAULA die ABBY mal eben als Tritt, um THEO in den Kragen beißen zu können.

PAULA versucht mit ihren inzwischen elf Wochen schon ganz kräftig mit auszuteilen. Ängstlich ist sie gar nicht.
Sie kann aber auch gut was wegstecken - siehe unten. Ein Bulldog halt.
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Man kann gar nicht zählen, wie oft PAULA hinfliegt, weil die Großen sie umrennen, sie sie anspringen will oder auch einfach nur über ihre eigenen Beine stolpert.
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Oben: PAULA als "Futterdieb"
Sie kommt kaum an, aber sie muss die letzten Reste aus LUNAs Naps stibitzen, bevor es Jemand wegräumt.

Rechts:
Kennt ihr noch Schillers "Handschuh", wo es heißt:
"... und grimmig scheu umgeht er den Leu ..."?
So etwa stelle ich mir die Szene vor - PAULA ist der Leu (farblich sowieso) und TIGGER der Tiger
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Continental Bulldog Paula bei den Seeblickbulls
Damit verabschieden wir uns aus den ersten Tagen von PAULA bei uns.

Mehr Bilder und Geschichten gibt es jeden Tag auf unserer Homepage, natürlich im Bilderalbum und auch auf den nächsten Seiten.

 

Seeblickbulls

Counter / Zähler

Paula

Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü